Sauermehlsuppe mit
Jägerwurst
60
4 osoby
Łatwy
w przygotowaniu
Zutaten
  • 1 kg altpolnische Jägerwurst
  • 1 kg geräucherte Schweinerippchen
  • 1 Bund Suppengemüse
  • Lorbeerblatt, Piment, schwarzer Pfeffer – je 1 TL
  • 1 kleiner Bund frischer Majoran
  • 50 g getrocknete Steinpilze
  • 5 L Wasser
  • 0,3 kg weiße Zwiebeln
  • 0,5 kg gefrorene Steinpilze
  • 1 L Sauerteigansatz für die Suppe
  • 0,5 L süße Sahne 36%
  • 0,5 kg geschälte Kartoffeln
  • je 1 TL Salz und Pfeffer
  • 6 Hühnereier
  • Buttersalat zum Garnieren
Zubereitung
1

Die Brühe für die Suppe in einem Topf zubereiten, dazu geräucherte Rippchen, entsehntes und gehacktes Rindfleisch, trockene Gewürze, Majoran und getrocknete Steinpilze hinzugeben und das Ganze mit kaltem Wasser übergießen. Sobald die Brühe zu kochen beginnt, die Hitze reduzieren und etwa 2 Stunden lang kochen lassen. Dann die Brühe abgießen und nur die Flüssigkeit behalten (optional das Fleisch von den geräucherten Rippchen behalten).

2

Die Wurst in 1 cm große Würfel schneiden, zusammen mit den weißen Zwiebeln und gefrorenen Steinpilzen in einer Pfanne anbraten. Wenn die Wurst angebräunt ist, alles in den Topf mit der Brühe geben und ca. 30 Minuten lang kochen lassen.

3

Den Sauerteigansatz, in Scheiben geschnittene Kartoffeln und die süße Sahne in den Topf geben, ca. 30 Minuten lang kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind und die Suppe leicht eingedickt ist, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauermehlsuppe mit gekochtem Hühnerei und einem Blatt Buttersalat servieren. Guten Appetit!

#olewnik

Posten Sie Ihre Bilder mit unseren Produkten, markieren Sie sie dabei mit #olewnik_Gutes_Essen_zählt und finden Sie Ihre Bilder in der Galerie.

Die Website verwendet Cookies, um Dienste gemäß der Datenschutzrichtlinie bereitzustellen. Sie können die Bedingungen für das Speichern oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser selbstständig festlegen.